Dr. Dirk Schulze-Berge, Dr. Martina Dürbeck-Günther - Fachärzte für Augenheilkunde

Dr. Dirk Schulze-Berge, Dr. Martina Dürbeck-Günther

Fachärzte für Augenheilkunde

GDx – VCC – Nerve Fiber Analyzer

Bei der Nervenfaseranalyse mit dem Nerve Fiber Analyzer (GDx) werden mit polarisiertem Licht in höchster Auflösung die Nervenfasern um den Sehnervenkopf (parapapillar) vermessen und aus diesen Werten die Nervenfaserschichtdicke berechnet.

Da das Glaucom (grüner Star) gekennzeichnet ist durch den Verlust von Nervenfasern, aus denen später funktionell die Gesichtsfeldeinschränkungen resultieren, kann die GDx-Technik frühzeitig einen beginnenden Nervenfaserdefekt entdecken, bevor der Patient subjektive Funktionseinschränkungen bemerkt.

Die GDx-Technik ermöglicht die Frühdiagnostik des Glaucoms (grüner Star).
Die Messwerte werden gespeichert und mit den Normdaten einer alterskorrelierten Datenbank verglichen. Dies ermöglicht sehr frühzeitig einen Ausschluss oder eine Bestätigung der Glaucom-Diagnose mit entsprechender Therapie-Konsequenz. Ebenfalls ist bei dieser Technik im Verlauf nach Durchführung von Wiederholungsuntersuchungen (Abstand z.B. ca. 12 Monate) ein Vergleich der Daten mit der Voruntersuchung möglich, so dass dann auch eine Aussage über die Befundstabilität oder über ein eventuell zunehmendes Risiko, im Verlauf an einem Glaucom zu erkranken, ermöglicht wird.

Die Durchführung der GDx-Untersuchung ist völlig schmerzlos und beansprucht nur einen kurzen Zeitraum von 5-10 Minuten. In der Regel kann die Vermessung bei normaler Pupillenfunktion durchgeführt werden, selten ist eine medikamentöse Pupillenerweiterung zur Qualitätssteigerung notwendig.

© Dr. Dirk Schulze-Berge, Dr. Martina Dürbeck-Günther 2011 - 2019